Betamo Casino Willkommenspaket
Nachrichten

Der Interim-CEO von OPAP, Jan Karas, wird die Vollzeit übernehmen

OPAP hat den ehemaligen kaufmännischen Direktor Jan Karas zum hauptamtlichen Präsidenten ernannt. Karas tritt am 1. Januar 2021 in die Post ein.

Jan Karas zum ständigen Generaldirektor ernannt

Griechischer Glücksspielanbieter OPAP hat angekündigt, dass der frühere kaufmännische Direktor Jan Karas die Position des CEO in Vollzeit übernehmen wird ab Anfang nächsten Jahres. Herr Karas ist seit Juni dieses Jahres Interim-CEO des Unternehmens.

Herr Karas wird die Position übernehmen Hauptgeschäftsführer im Vollzeitarbeit ab 1. Januar und wird auch zum Executive Member des Vorstands von OPAP befördert.

Präsident der OPAP, Kamil Zieglerlobte die Arbeit von Herrn Karas als Interim-CEO. Ihm zufolge hat Herr Karas einen wesentlichen Beitrag zu den Geschäftsinitiativen des Betreibers geleistet. Er spielte auch eine Schlüsselrolle bei der Reaktion des Unternehmens auf die COVID-19-Pandemie und bei der Steuerung restriktiver Maßnahmen, die Unternehmen auferlegt wurden, fügte Ziegler hinzu.

Abschließend brachte Herr Ziegler sein Vertrauen in die Ernennung von Herrn Karas zum Ausdruck und sagte, dass OPAP sich darauf freue, die Herausforderungen der gemeinsamen Überwindung der Pandemiekrise anzugehen.

Nachfolger von Damien Cope

Herr Karas ist seit Juni dieses Jahres Interim-CEO von OPAP. Das Unternehmen gab die Änderung im Mai bekannt. Er ist der Nachfolger des ehemaligen CEO Damien Cope, der nach Unterzeichnung eines Vierjahresvertrags zurücktrat.

Herr Cope berät derzeit den Vorstand von OPAP und arbeitet eng mit dem Mehrheitsaktionär der Sazka-Gruppe zusammen.

Herr Karas, der damals kaufmännischer Leiter von OPAP war, übernahm die meisten Aufgaben von Herrn Cope, während das Unternehmen nach einem Vollzeitersatz suchte. In der Vergangenheit war er auch als operativer Direktor und Verkaufsleiter tätig.

Stabil während der Krise

Im vergangenen Monat hat OPAP seine Finanzergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht. Insgesamt ist es dem Betreiber gelungen, die finanzielle Stabilität aufrechtzuerhalten trotz des durch die Pandemie verursachten Stresses und der Unsicherheit. OPAP verzeichnete gegenüber dem Vorjahr einen leichten Umsatzrückgang von 0,71 TP1T. Die Entscheidung des Unternehmens, die Kosten zu senken, führte jedoch tatsächlich zu Gewinnwachstum von 6,71 TP1T .

Die Betriebskosten des Unternehmens verringerten sich um 5%, a Marketingkosten sind 20% niedriger im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

OPAP hat auch Schritte unternommen, um sein Produktangebot zu erweitern. Im Oktober startete der Inhaltsanbieter Inspired Entertainment sein virtuelles Basketballspiel V-Play Basketball in OPAPs großem Netzwerk von mehr als 3.700 Einzelhandelsgeschäften.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"