Betamo Casino Willkommenspaket
Nachrichten

Hawaii, um trotz Skepsis ├╝ber Gl├╝cksspielm├Âglichkeiten zu diskutieren

Das Hawaiian Home Lands Department und der Gesetzgeber treffen sich, um die M├Âglichkeit der Einf├╝hrung von Casinos und Gl├╝cksspielen im Staat zu er├Ârtern. Hawaii ist einer von zwei Staaten, die v├Âllig gegen Gl├╝cksspiel sind.

Schlie├člich m├Âchte Hawaii ├╝ber Gl├╝cksspiele sprechen

W├Ąhrend Hawaii Schwierigkeiten hat, die ├Âffentliche Rechnung zu bezahlen, und mit einem wachsenden Haushaltsdefizit konfrontiert ist, bereiten sich die Gesetzgeber des Bundesstaates auf eine ernsthafte Diskussion dar├╝ber vor, wie das erste Gl├╝cksspielunternehmen der Insel den Tourismus ankurbeln, neues Publikum anziehen und die Defizitl├╝cke schlie├čen kann.

Hawaii ist historisch gesehen ein Ort, an dem das Spielen v├Âllig verboten ist. Es gibt nur einen anderen Staat, der dies tut - Utah. Die Opposition gegen die m├Âgliche Legalisierung des Gl├╝cksspiels auf der Insel ist stark und wird auch vom Gouverneur David Ige abgelehnt.

Tats├Ąchlich sind alle f├╝hrenden politischen Pers├Ânlichkeiten des Staates, einschlie├člich Senatspr├Ąsident Ron Kouchi und Hauspr├Ąsident Scott Saiki, gleicherma├čen entschieden gegen die Legalisierung des Gl├╝cksspiels.

Es war jedoch Saiki, der HB 359 einf├╝hrte, eine Gesetzesvorlage, die regelt, ob das Department of Hawaiian Home Lands ein Casino auf dem Land des Department betreiben darf, das eindeutig von DHHL gebilligt wird.

Er war nicht der einzige, der diese Frage stellte, da mehr Gesetzgeber, darunter Senator Jarrett Keohokalole, ├Ąhnliche Petitionen einreichten, mit der M├Âglichkeit, das Hawaii Casino ├╝ber Nacht zu erweitern.

Weder Keohokalole noch Saiki unterst├╝tzen das Gl├╝cksspiel, aber beide scheinen zuversichtlich zu sein, Meinungen zu gewinnen, um zu einer objektiven Schlussfolgerung zu gelangen, die nicht auf Voreingenommenheit beruht. Wie Keohokalole es ausdr├╝ckte, sollte der Staat diskutieren, ob Gaming eine gute Politik ist.

Einwohner von Hawaii fliegen h├Ąufig nach Las Vegas, und es gibt zahlreiche Geschichten ├╝ber sehr erfolgreiche Eingeborene aus Nevada.

Der DHHL-Vorschlag bleibt ein umstrittenes Thema

Wenn der Vorschlag von DHHL klar ist, bedeutet dies, dass nicht nur Casinos in Hawaii er├Âffnet werden, sondern auch Einrichtungen, die 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche Alkohol verkaufen, sowie ein Golfplatz, Aquarien, Sportveranstaltungen und verschiedene Vergn├╝gungsparks.

In gewisser Weise w├╝rde DHHL versuchen, Casino-Resorts zu emulieren, die auf der ganzen Welt und insbesondere in Asien gebaut wurden und eine Vielzahl von Touristen und Business-Klassen anziehen m├Âchten, die eine Pause von ihrem gesch├Ąftigen Leben einlegen m├Âchten.

Wenn ein solches Projekt erfolgreich w├Ąre, w├╝rde es enorme Steuereinnahmen f├╝r das staatliche Heimatlandprogramm generieren und dazu beitragen, schwache Finanzen zu st├Ąrken. Das Hawaiian Home Lands-Programm ist wichtig und zielt darauf ab, die indigenen Hawaiianer in ihre Heimat zur├╝ckzubringen, indem verschiedene Initiativen gef├Ârdert werden.

Viele Menschen stehen seit Jahrzehnten auf der Warteliste, und um das Projekt vollst├Ąndig umzusetzen, ben├Âtigt die DHHL Finanzmittel - rund 6 Milliarden US-Dollar reichen aus, um die Infrastruktur abzudecken, geschweige denn die Nachhaltigkeit. DHHL sieht in Casinospielen eine potenzielle Gelegenheit, diesen Prozess zu beschleunigen.

Die Abteilung spielt auch nicht gut, indem sie die 45%-Wettsteuer im Voraus vorschl├Ągt, eine der h├Âchsten vorgeschlagenen Steuern in den Vereinigten Staaten, in denen Gl├╝cksspiel legal ist.

Viele Spielrechnungen, auf die Sie achten m├╝ssen

Derzeit wurden viele Gesetze eingef├╝hrt. Viele von ihnen konzentrieren sich auf die Schaffung der staatlichen Lotterie, die als die harmloseste Form der Gl├╝cksspielunterhaltung angesehen wird. Insbesondere SB 853, SB 561 und HB 363 sollten sicherstellen, dass die staatliche Lotterie die Universit├Ąt von Hawaii st├Ąrkt.

Eine weitere m├Âgliche Gesetzesvorlage ist HB 457, die viele Gl├╝cksspielbranchen untersucht, einschlie├člich Offshore-Spielst├Ątten, die eingerichtet werden k├Ânnen, um bei Bedarf auf Gl├╝cksspiele au├čerhalb der am dichtesten besiedelten Gebiete abzuzielen und Hawaii die M├Âglichkeit zu geben, ein authentisches Touristenziel beizubehalten und gleichzeitig Touristen zu bedienen, die es lieben, darin zu spielen Zeit.

Dar├╝ber hinaus gibt es die HB 772, die direkt ├╝ber dem Hawai'i Convention Center ein Las Vegas Casino errichten m├Âchte, das von einem Vertreter des stellvertretenden Vorsitzenden John Mizuno unterst├╝tzt wird und dieses potenzielle Projekt in einen Touristen verwandeln m├Âchte Magnet.

Nach Ansicht von Mizuno wird eine Geb├╝hr erhoben, und wenn einer der Einheimischen spielen wollte, musste er auch eine Geb├╝hr zahlen und in dem ausgewiesenen Bereich bleiben. W├Ąhrend in diesem Jahr in keinem bestimmten Projekt Fortschritte zu erwarten sind, ist klar, dass Hawaii beginnt, seine Opposition gegen das Gl├╝cksspiel zu ├╝berdenken.

Schaltfl├Ąche "Zur├╝ck zum Anfang"