Gratis Spiele

Spielautomat - Blackjack

HerstellerNetEnt
RTP99.59%
Max Winx35
VolatilitÀtKurz
Min / Max Wette 1/500

Wie man Blackjack spielt

Blackjack wird mit vier Decks mit jeweils 52 Karten gespielt. Die Zahlen auf den Karten werden nach ihrem Nennwert gezÀhlt. Die nÀchsten sind Jack, Queen und King; Ihr Wert ist 10. Ass ist 1 oder 11, abhÀngig von der Spielsituation. Die Farben beim Blackjack haben keinen Wert.

Zu Beginn des Spiels erhĂ€lt jeder zwei Karten. Dies bedeutet, dass der Dealer sich zwei Karten austeilt und von den beiden Karten eine offen liegt (fĂŒr die Spieler sichtbar), genau wie bei jeder Box, in der zwei Karten ausgeteilt werden, beide Karten offen liegen. Der Spieler kann bei Bedarf zusĂ€tzliche Karten erhalten. Dazu muss der Player nur einen Knopf drĂŒcken. Sie können diese Taste so lange drĂŒcken, bis Sie das GefĂŒhl haben, genĂŒgend Punkte erzielt zu haben oder bis die Gesamtzahl der Karten 21 ĂŒberschreitet. Wenn die Gesamtzahl 21 ĂŒberschreitet, ist dies ein Overkill und ein Overkill verliert automatisch.

Wenn ein Spieler mit seinen Karten zufrieden ist, muss er das Spiel durch DrĂŒcken der Taste "Stop" beenden. Diese Aktion sollte auf jedem Feld ausgefĂŒhrt werden, auf dem der Spieler eine Wette platziert hat. Danach wird das Spiel croupier. Öffnet die unsichtbare Karte des Spielers, der zuvor darĂŒber geschrieben hat, und entscheidet, ob er eine andere Karte benötigt. Die Gesamtzahl der Karten des Dealers sollte mindestens 17 betragen. Sobald der Dealer aufhört, beginnt die Auswahl des Gewinners. Der Spieler gewinnt, wenn die Summe seiner Karten grĂ¶ĂŸer als der Dealer ist oder wenn der Dealer mehr als 21 erhĂ€lt. Wenn der Dealer und der Spieler die gleichen Karten haben, ist es ein Unentschieden und der Spieler erhĂ€lt seinen Einsatz zurĂŒck.

Blackjack

Wenn ein Spieler beim ersten Versuch eine Kombination aus Assen und einer 10 oder ein Bild erhÀlt, erhÀlt er sofort 21, was Blackjack ist. Dies ist ein automatischer Gewinn, der mit 1 zu 1,5 bewertet wird, d. H. Die HÀlfte des Einsatzes des Spielers wird ausgezahlt. Wenn der Dealer Blackjack aus dem Deal hat, wird dies ebenfalls als automatischer Verlust angesehen. Wenn sowohl der Spieler als auch der Dealer Blackjack haben, wird dies als Unentschieden angesehen.

Versicherung

Wenn die gezeigte Karte zum Zeitpunkt des Deals ein Ass ist, hat der Spieler die Möglichkeit, sich gegen den ersten Zug zu versichern. Sie können eine Versicherung abschließen, indem Sie die HĂ€lfte Ihres ursprĂŒnglichen Einsatzes hinzufĂŒgen. Wenn sich herausstellt, dass der Dealer einen Blackjack hat, gewinnt der Spieler einen Versicherungsbetrag, der seinen beiden Versicherungen entspricht. Wenn der Dealer keinen Blackjack hat, "brennt" die Versicherung aus und das Spiel wird gemĂ€ĂŸ den oben beschriebenen Standardregeln gespielt.

Gleiches Geld

Wenn der Spieler Blackjack erhÀlt und die sichtbare Karte des Dealers ein Ass ist, wird dem Spieler eine Option angeboten, die als gerades Geld bezeichnet wird. Dies bedeutet, dass er einen Betrag gewinnt, der dem Einsatz des Spielers entspricht und nicht das 1,5-fache des Einsatzes wie beim Blackjack.

Teilt

Wenn einem Spieler 2 Karten mit demselben Wert ausgeteilt werden, wird ihm angeboten, die Karten zu teilen und den Einsatz zu verdoppeln. Wenn er der Aufteilung zustimmt, wird die Box mit 2 HĂ€nden gespielt, d. H. Eine weitere Karte wird an die erste Hand ausgeteilt. Der Spieler entscheidet dann, ob er eine weitere Karte ziehen möchte. Wenn keine Karten mehr benötigt werden, drĂŒcken Sie die SET-Taste. Das gleiche wird mit der anderen Hand gemacht. Dann ist der Dealer an der Reihe, und dann geht alles wie bei einer Standardziehung weiter.

Doppelt

Zum Zeitpunkt des Deals hat der Spieler die Möglichkeit, seinen Einsatz zu verdoppeln. Diese Option ist nur beim ersten Zug verfĂŒgbar. Nach dem Verdoppeln kann der Spieler auch einen weiteren Zug machen. Eine andere Option, bei der ein Doppeleinsatz zulĂ€ssig ist, sind geteilte Karten, mit Ausnahme eines 2-Asse-Split.

SchaltflĂ€che "ZurĂŒck zum Anfang"